Pilates für Senioren

Sport im Alter – Gesundheit geht vor

Die ideale lebensbegleitende körperliche Aktivität!

Für Pilates ist es nie zu spät. Und für Pilates ist man auch nie zu alt. Sie können Pilates auch als idealen Sport im Alter bezeichnen. Die Methode fordert Geist und Körper, kräftigt auf sanfte Weise Ihre Muskulatur und steigert als ganzheitliches Training Ihre Lebensqualität. Müßige Quälerei bleibt aus und Spaß in der Gruppe steht im Vordergrund.

Pilates als Jungbrunnen für Körper, Geist und Seele? Ja! Wissenschaftliche Untersuchungen zeigen, dass Pilates, als sicheres und angepasstes Training eine Vielzahl an Risikofaktoren positiv beeinflusst. So zum Beispiel Osteoporose, orthopädische Probleme und vieles mehr.

Die Methode Pilates

Pilates konzentriert sich vor allem auf die kontrollierte Bewegung der Muskeln und der Gelenke, sowie der kontrollierten Atmung bei diesen Bewegungen. Aus diesem Grund nannte Joseph Pilates, der Begründer dieser Methode, das Training auch “Kunst der Kontrolle”.

Bei Pilates dreht sich alles um sechs Prinzipien:

  • Zentrierung
  • Atmung
  • Präzision
  • Konzentration
  • Bewegungsfluss
  • Kontrolle

Bei Pilates wird der Fokus auf die tiefen Bauch-, Beckenboden- und Rückenmuskulatur gelegt. So wird die Wirbelsäule stabilisiert, die Körperhaltung und die Beweglichkeit verbessert werden. Insbesondere wird bei Pilates Übungen auf die richtige Atmung geachtet, sodass der Körper mit viel Sauerstoff versorgt wird. Die Bewegungen können also mit Unterstützung der Atmung leichter und spielerischer ausgeführt werden.

Von zentraler Bedeutung ist bei jedem Pilates Training das sogenannte Powerhouse. Kurz gesagt, das Powerhouse stabilisiert den gesamten Körper. Man nennt es auch das “Powerhouse aktivieren”. Es unterstützt dabei Pilates Übungen langsam, präzise und kontrolliert auszuführen.

Anti-Aging mit Pilates

Wir werden immer älter, die Zahl der über 70- und über 80-jährigen steigt stetig an. Für den einzelnen ist jedoch nicht immer nur die absolute Lebenserwartung wichtig, sondern vor allem der Erhalt der Lebensqualität mit zunehmendem Alter. Pilates bedeutet Leistungsfähigkeit, Lebensfreude, Vitalität und Mobilität.

Ganz wichtig ist es, zwischen kalendarischem und biologischem Alter zu unterscheiden. Neben genetischer Anlage sind insbesondere Lebensstilfaktoren, wie regelmäßige körperliche Aktivität und Sport in der Freizeit, bewusste Ernährung sowie die Fähigkeit, sich zu entspannen und Stress ausgleichen zu können, äußerst wichtig.

Obwohl die Leistungsabnahme des Gesamtorganismus und verschiedener Organsysteme mit dem Altern schicksalhaft ist, kann eine lebensbegleitende körperliche Aktivität, wie Pilates, die meisten Alterserscheinungen hintanhalten bzw. hinauszögern. Dies betrifft unter anderem die Funktionsfähigkeit des Herz-Kreislauf- und Atmungssystem, des Stoffwechsels, der Muskulatur und der Knochen, des hormonellen Systems, der Beweglichkeit, Koordination und Reaktionsfähigkeit. Weiters reduziert regelmäßige körperliche Aktivität das Risikos für Diabetes mellitus Typ 2, Fettstoffwechselstörungen und Übergewicht.

Eines ist jedoch gewiss: Als Lebensprinzip für „gesundes Altern“ gilt das Aktivitätsprinzip: „Krank macht ein unbewegtes Leben!“ oder „Wer rastet, der rostet!“.

Pilates auch im Golden Age?

Sie können sich nicht mehr ganz so wie gewünscht bewegen? Kein Problem! Bewegung bzw. Sport im Alter ist wichtig. Pilates ist eine sanfte Bewegungsmethode, die sich durch langsame und kontrollierte Bewegungen auszeichnet. Aus diesem Grund ist Pilates auch für Senioren geeignet. Einzelne Bewegungen sind schonend für Muskeln und Gelenke und schließen Überanstrengung oder Überdehnung aus.

Ein Pilates Training stärkt vor allem die tiefliegende Rumpfmuskulatur, was wiederum einen starken und gesunden Rücken fördert. Gezielte Übungen unterstützen dabei Muskelschwund, Fehlstellungen und eine falsche Körperhaltung auszugleichen. Daher eignet sich Pilates insbesondere auch für Senioren und ältere Menschen. Pilates für Senioren fördert insgesamt die Beweglichkeit der Muskeln und Gelenke, kann altersbedingtem Muskelschwund vorbeugen, Osteoporose reduzieren, das Immunsystem stärken und die Atemfunktion verbessern. Pilates für Senioren kann zudem Gleichgewicht und Beweglichkeit – vor allem auch die Drehbewegungen – verbessern, wodurch Stürze und Unfälle deutlich reduziert werden können.

Richtiger Sport im Alter

Pilates überzeugt!

Sie suchen nach dem richtigen Sport im Alter? Haben Sie die Trainingsmethode Pilates schon einmal ausprobiert? Gesund und Fit im Alltag – das ist unser Motto!

Durch die Vielfalt von Pilates eignet sich das Training in jedem Alter. Überzeugen Sie sich selbst und passen Sie Pilates an Ihre Anforderungen und Wünsche an. Gerne können Sie an einer Schnupperstunde teilnehmen und die Methode testen.

Für weitere Fragen, nehmen Sie mit unserem Team Kontakt auf!

Aktuelle Neuigkeiten finden Sie in unserem Blog oder auf Facebook. Folgen Sie uns! Wir freuen uns über einen Like von Ihnen.