Pilatesmethode

"Pilates ist ein intelligentes Training, ganzheitlich und anspruchsvoll."

 

Gutes Pilates Training berücksichtigt die persönlichen Voraussetzungen und körperlichen Potenziale des Einzelnen.

Mit dieser Prämisse bewirkt gezieltes Pilates Training 

  • raschen und nachhaltigen Muskelaufbau
  • Verbesserung der Haltungs- und Bewegungsqualität
  • Stressabau und Entspannung
  • Steigerung der körperlichen Wahrnehmungsfähigkeit
  • Steigerung der Feinmotorik und
  • verbesserte Koordination.

Die Kombination von bewusster Atmung und präziser Bewegung ermöglicht eine bessere Durchblutung und Nährstoffversorgung der Muskeln und Gelenke.

 

Pilates bringt Kraft in die Mitte und baut Stress ab. Das steigert die Leistung und ist gut für den Verstand und den Körper.

 

Muskelgruppen

Vier Muskelgruppen bilden gemeinsam Ihr starkes Zentrum (Powerhouse). Diese "vier Musketiere" formen das sogenannte "Pilates-Kraftzentrum" oder "Pilates-Powerhouse":
 

Beckenboden, Korsettmuskel, Zwerchfell und der vielspaltige Muskel an der Wirbelsäule.

Diese Tiefenmuskeln sind selbst bei sportlich aktiven Menschen oft zu schwach ausgebildet. Wenn Sie Ihre Musketiere trainieren, werden diese Sie schützen und stützen. Das Kraftzentrum zu aktivieren, ist das Notwendigste und Wichtigste für Ihren Trainingserfolg. Jede Pilates-Übung beginnt auf diese Weise, mit "aktiviertem Powerhouse".

Kern des Pilates-Trainings ist der Aufbau der Muskulatur in der Körpermitte. Gute Trainer betonen die Bedeutung einer stabilen Körperhaltung während des Trainings. Kampfkunstlehrer nennen das "Kraft aus der Mitte". Joseph Pilates bezeichnete die Körpermitte als "Powerhouse", was im Deutschen so viel wie "Kraftwerk" oder "Kraftzentrum" bedeutet.

Powerhouse - Das Kraftzentrum

Die meisten dieser Muskeln werden in unserem modernen Leben nicht ausreichend beansprucht. Durch ihre Schwäche verändert sich die natürliche Krümmung der Wirbelsäule, unsere Haltung wird schlecht. Wir sitzen und stehen nicht aufrecht. Verspannungen und chronische Schmerzen sind oft die Folge.

Intensiver Tiefen-Muskelaufbau

Durch regelmäßiges Pilates-Training werden die Muskeln des Kraftzentrums aufgebaut und erreichen ihre natürliche Leistungsfähigkeit wieder. Pilates verbessert die Nährstoffversorgung und Gesundheit von Muskeln, Nerven, Wirbelkörpern und Bandscheiben entscheidend.

Durch die Konzentration auf das Kraftzentrum schafft Pilates ein Bewusstsein für die eigene Mitte. Der Körper findet seine Balance wieder.

Powerhouse bedeutet bei Pilates so viel wie "Kraftwerk" und bezeichnet die vier Bauchmuskeln, die das Energiezentrum des Körpers umschließen, die hochkomplexe Struktur des Beckenbodens und die Tiefenmuskulatur der Wirbelsäule. Der für Ihre Haltung und Ihre Figur wichtigste Bauchmuskel ist der große Korsettmuskel. Er umfasst, formt und sichert die Taille.

Anwendung der Pilatesmethode in der Akademie Wien

Die Zielsetzung unserer Kurse ist es, Ihre physische Leistungsfähigkeit und Ihre Lebensfreude durch sanftes und nachhaltiges Training zu erhöhen. Sie verbessern die Fähigkeit, Ihre Wirbelsäule auch bei anspruchsvollen Bewegungen in der natürliche Stellung zu halten. Sie lernen, die Aktivierung Ihrer Korsettmuskulatur auch während Ihrer Alltagsaktivitäten beizubehalten und starken dadurch Ihre gesamte Muskulatur.

 

Die Pilatesmethode im wissenschaftlichen Spiegel (siehe Pilates Studie 2007

 

 

Barbara Mayr Pilates Training auf der Matte mit Rolle in der Pilates Akademie






 



 


 

partnerpartnerpartnerpartnerpartnerpartner
Akademie Wien

  
Jordangasse 7/3A
1010 Wien

+43 (0)680 13 42 100
office@pilates.at
Studio Innsbruck

  
Herzog Friedrich Straße 23
6020 Innsbruck

+43(0)6504147674
innsbruck@pilates.at
( Pilates Partner )  ( AGB )  ( Impressum )
cms by IS-IT-ON